Eröffnung des 18. Festival du Film Francophone (13-21.04.16) [fr]

Das FFF’16 präsentiert heuer vom 13. bis 21. April Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme und zeigt erneut eine Auswahl der aktuellsten Produktionen aus Belgien, Frankreich, Kanada und der Schweiz

JPEGAm Mittwoch 13. April 2016 wurde zum 18. Mal das Festival du Film Francophone in Wien eröffnet. Die Eröffnung erfolgte dabei in zwei Schritten. Zunächst wurde der Film „Chocolat“ gezeigt, auf den anschließend ein gemeinsam mit den Botschaften von Belgien, Kanada und der Schweiz ausgerichteter Empfang in der Französischen Botschaft folgte. Das 10-tägige Festival du Film Francophone in Wien bietet eine breite Auswahl von 25 Filmen an, die sowohl Dramen, Komödien als auch Animations-Filme abdecken."

JPEGDas FFF-Team 2016 mit dem Institut Français d’Autriche, der Botschaft des Königreichs Belgiens in Wien, der Embassy of Canada to Austria und der Botschaft der Schweiz

JPEGVon links nach rechts : S.E. Pascal Teixeira da Silva, Botschafter der Republik Frankreichs in Österreich / S.E. Willem Van de Voorde, Botschafter des Königreichs Belgien in Österreich / S.E. Christoph Bubb, Botschafter der schweizerischen Eidgenossenschaft in Österreich

JPEGDie französische Kulturattachée, Dr. Hélène Doub mit Stejskal Michael, Geschäftsführer von FILMLADEN

Mehr
Festival du Film Francophone Wien
Facebook-Seite

Dernière modification : 02/05/2016

Seitenanfang