19.-22.1.2011: Arbeits- u. Sprachseminar EOGN-SIAK [fr]

Auf Einladung der Sicherheitsakademie Wien (SIAK, BMI) ist eine Delegation der EOGN (Offiziersschule der französischen Gendarmerie) von 19. bis 22. Januar 2011 nach Wien gekommen, um sich über die Arbeit der österreichischen Polizei zu informieren. Vorgestellt wurden die Spezialeinheit WEGA, die Strassenverkehrszentrale, die Hundestaffel und das Ausbildungssystem auf Bundes- und Landesebene.

Als Einleitung wurden im Rahmen dieses Wienaufenthaltes auch eine Delegation der Wiener Polizei und der SIAK am Mittwoch den 19. Januar vom französischen Botschafter Philippe Carré empfangen. Als Dankeschön hat ein Quintett der Musikkapelle der Pariser Polizei „Gardiens de la paix de la Préfecture de Police de Paris“ eine Kostprobe seiner Virtuosität zum Besten gegeben.

"Danses hongroises" de Ferenc Farkas, compositeur hongrois (1905-2000) dirigé par Pierre Walter

- Sabine Tavenard à la flûte
- Romy Bischoff à la clarinette
- Camille Lebrequier au cor
- Gilles Daudin au basson
- Alain Marié au haut-bois

extraits de "Carmen" de Georges Bizet dirigé par Pierre Walter

Abschließend wurde die Mitglieder der gesamten französischen Delegation von Frau Bundesministerin Maria Fekter zu einem Empfang eingeladen. Bei dieser Gelegenheit hob sie die außerordentliche Qualität der gegenseitigen Unterstützung bei zahlreichen Agenden hervor, die darauf beruht, dass sich beide Seiten kennen und verstehen.
Diesbezüglich hat sich die Ministerin besonders erfreut gezeigt über das Engagement der französischen Botschaft in den Belangen der bilateralen Themen in Sachen der Inneren Sicherheit.

JPEG - 39.7 kB
Mme la ministre de l’Intérieur, Maria Fekter et l’Ambassadeur de France, M. Philippe Carré
Crédits photo: BMI/Egon Weissheimer

Origineller Abschlußpunkt des Seminars war schließlich der traditionelle Wiener Polizeiball, zu dem die französische Delegation von der SIAK eingeladen wurde. Zur Mitternachtseinlage haben die Gardiens de la paix de la Préfecture de Police de Paris einen repräsentativen Ausschnitt französischer Melodien dargeboten.
Frankreich hatte den Ehrenvorsitz des Balls und wurde vom französischen Botschafter Philippe Carré bei den hohen Repräsentanten des BMI vertreten, sowie beim Generalsicherheitsdirektor Herbert Anderl, dem Wiener Polizeipräsident Gerhard Pürstl, den Landeskommandeuren, sowie Bürgermeister Michael Häupl und seine Vize, Frau Maria Vassilakou. In seiner Begleitung befand sich Frau Botschafterin Elisabeth Tichy-Fisslberger, Leiterin der Rechts- und Konsularsektion im BMeiA.

JPEG - 16 kB

Diese Partnerschaft zwischen der SIAK und der EOGN, sowie zwischen den Orchestern der Pariser und der Wiener Polizei sollte der erste Schritt in Richtung Umsetzung eines Polizei-Erasmusprojekts sein, das während der französischen EU-Präsidentschaft angedacht wurde.
In diesem Sinn werden die Mitglieder der Pariser Polizeikapelle eine Delegation der Wiener Polizeikapelle zu einem traditionellen Jahreskonzert im Théâtre du Châtelet einladen.
Die EOGN wird indessen die mit der SIAK ausgetauschten Erfahrungen verarbeiten.

JPEG - 42 kB
Visite de la caserne Rossau à Vienne

Dernière modification : 17/12/2014

Seitenanfang