28.04.2011 : Erstes Seminar der österreichischen französischsprachigen Offiziere in der französischen Botschaft in Wien

Das erste Seminar der österreichischen französischsprachigen Offiziere hat am 28. April 2011 in den Räumlichkeiten der französischen Botschaft in Wien stattgefunden. Diese Veranstaltung, die auf Initiative des Verteidigungsattaches, Frau Oberst Christine Poussineau stattgefunden hat, wäre ohne die aktive Unterstützung von Herrn Botschafter Philippe Carré unmöglich gewesen.

JPEGEingeladen wurden alle französisch sprechende österreichische Offiziere, die nach einer langen und intensiven Forschungsarbeit ausfindig gemacht werden konnten.
Französisch sprechende Zivilisten des Verteidigungsministeriums, der Sicherheit und Wirtschaft Groupe ARGE WKÖ, des Heeresgeschichtlichem Museums, Französischlehrer der Landesverteidigungsakademie, und die französischen- in Wien wohnenden Reserveoffiziere waren ebenfalls eingeladen. Dreißig Personen von den achtundsechzig Eingeladenen hatten zusagend geantwortet.

Das Ziel dieses ersten Seminars war dreifach:
- Das Netz der Offiziere, die die Mühen, die französische Sprache zu lernen auf sich genommen hatten und französisch auch weiterhin pflegen, zu beleben.
- Über die aktuelle französische Verteidigungs- und Sicherheitspolitik zu informieren.
- Zwanglose Beziehungen in einer freundschaftlichen und harmonischen Stimmung zu ermöglichen.

Das Seminar war wie folgt gegliedert:
Zuerst fand ein instruktiver Nachmittag statt, drei Vorträge wurden gehalten:
- Ein Vortrag, gehalten vom Herrn Botschafter, über Frankreich und die GSVP.
- Eine aktuelle Lage der französischen Verteidigungspolitik wurde von Oberst Poussineau vorgestellt.

JPEG

- Der Stand der französischen Reserve, wurde vom Oberstleutnant der Reserve Notin (ORSEM 2000) vorgestellt. Dies interessierte insbesondere unsere österreichischen Kameraden, da sich für die Debatte der eventuellen Aussetzung des Militärdienstes, auch die Frage der Zukunft der Miliz stellt.

Dann folgte eine Ordensverleihung, bei der Herr Botschafter Carré, den Nationalen Verdienstorden Rang Offizier (Ordre National du Mérite, insigne d’Officier) an Oberst Schweiger verlieh. Oberst Schweiger war bis 2009 Stellvertreter des österreichischen Verteidigungsattaches in Paris und ist nun für die französisch-österreichische Kooperation im Rüstungsbereich der Sektion III zuständig. Diese Zeremonie hat in Anwesenheit von allen Teilnehmern stattgefunden, denen sich auch seine Familie und Freunde angeschlossen hatten.

JPEG

Die angenehme und freundschaftliche Stimmung, die dieses erste Seminar gekennzeichnet hat, ermuntern uns, diese erste Erfahrung zu wiederholen.

Colonel Poussineau Christine

Verteidigungsattaché in Österreich

Dernière modification : 17/12/2014

Seitenanfang