4-6.4.2011:Fachtreffen zwischen französischen und österreichischen Unternehmen aus dem Telekommunikationsbereich in Wien und Budapest [fr]

Die Handelsabteilungen Ubifrance der Französischen Botschaften in Budapest und Wien organisierten gemeinsam von 4. - 6. April 2011 ein Fachtreffen zwischen französischen Zulieferern und ungarischen und österreichischen Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche.

9 französische Teilnehmer trafen bei der Gelegenheit am 6. April 2011 in Wien auf 20 österreichische Unternehmen, darunter so renommierte wie A1 Telekom Austria, Hutchison 3 G, KapschCarrierCom, Orange Business Austria, Alcatel-Lucent Austria, T-Systems Austria, Austrian Institute of Technology-AIT, Forschungszentrum Telekommunikation-FTW, etc.

Insgesamt wurden 53 Gespräche durchgeführt; zahlreiche Kooperation konnten dabei bereits anvisiert werden.

Den Beginn der Veranstaltung markierten eine hochinteressante Präsentation des österreichischen Telekommunikationsregulators RTR (Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH), der einen ausführlichen Überblick über den österreichischen Telekommunikationsmarkt gab, sowie eine Präsentation der Direktorin von Ubifrance Österreich, Nadine Fraysse-Eckstein, die die Wirtschaftskennzahlen Österreichs sowie die Handelsbeziehungen mit Frankreich präsentierte.

Beim Mittagsbuffet im Hotel „The Imperial Riding School Vienna“, das unter Anwesenheit des französischen Botschafters Philippe Carré und der Wirtschaftsrätin Laurence Bloch stattfand, ergab sich die Gelegenheit zum ausführlichen Networking zwischen den Teilnehmern.

Dernière modification : 12/11/2014

Seitenanfang