Energiewandel-Gesetz verabschiedet (15.10.14) [fr]

Das Energiewandel-Gesetz wurde am 14. Oktober von der Assemblée Nationale verabschiedet. Es zielt auf die Bekämpfung des Klimawandels ab und die Stärkung der Unabhängigkeit im Energiesektor, indem es die verschiedenen Energiequellen ins Gleichgewicht zueinander bringt.

Schlüsselstellen:
- Verringerung um 40% der Emission von Treibhausgasen bis 2030
- Halbierung des globalen Energieverbrauchs ausgehend von 2012 bis 2050
- Anhebung der Produktion von erneuerbarer Energie auf 32% des Endenergieverbrauchs
- Drosselung des Nuklearenergie-Anteils der Stromerzeugung auf 50% bis 2025

Mehr INfos
- developpement-durable.gouv.fr

Dernière modification : 15/10/2014

Seitenanfang