Entsendung von Arbeitnehmern: Ein neuer Vorstoß in Richtung soziales Europa (05.03.14) [fr]

Die EU-Mitgliedsstaaten haben am 5. März zu einer großen Mehrheit dem zwischen Europaparlament, dem Europarat und der Europäischen Kommission ausgehandelten Kompromiss zur Direktive über die Entsendung von Arbeitnehmern zugestimmt.

Der französische Arbeitsminister Michel Sapin und der beigeordnete Minister für europäische Angelegenheiten Thierry Repentin begrüßten es, dass die neuen Regelungen eine bessere Bekämpfung von Missbrauch und Sozialdumping ermöglichen.

Sie ermöglichen vor allem eine verstärkte Kontrolle und, das Verantwortungsbewusstsein der Auftragsfirmen gegenüber ihrer Subunternehmer in der Baubranche zu wecken. Frankreich hat die nationale Umsetzung der EU-Direktive durch einen Gesetzesentwurf, der im Februar durch die Assemblée Nationale geprüft wurde, vorweggenommen.

Der Entwurf der EU-Direktive wartet derzeit auf die Annahme durch das Europaparlament bei dessen nächster Sitzung im April. Wenige Monate vor den Europawahlen zeigt uns dieser Schritt, dass die Europäische Union fähig ist, Antworten zu liefern, die den Herausforderungen und Sorgen unserer Mitbürger gerecht werden.

Mehr
- consilium.europa.eu

Dernière modification : 06/03/2014

Seitenanfang