Griechenland: Erklärung des französischen Staatspräsidenten und der deutschen Kanzlerin (06.07.15) [fr]

Staatspräsident François Hollande und Kanzlerin Angela Merkel haben eine gemeinsame Presseerklärung im Anschluss ihrer Pariser Gespräche zum Ausgang der griechischen Volksbefragung abgegeben. „Die Türe für Gespräche ist offen und es ist nun an Regierungschef Alexis Tsipras, ernsthafte und glaubwürdige Vorschläge vorzulegen, damit der Wunsch auf ein Verbleiben Griechenlands in der Eurozone mit einem dauerhaften Programm ungesetzt werden kann, erklärte Präsident Hollande.

Mehr Infos
- Video und vollständiger Text

Dernière modification : 13/10/2015

Seitenanfang