Neujahrsansprache von Staatspräsident Hollande: Mit Vertrauen in die Zukunft (31.12.2012) [fr]

Die Neujahrsansprache von Staatspräsident François Hollande am 31.12. stand unter dem Motto der Mobilisierung des Landes für Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Beschäftigung. Die Sicherung des Bestandes der Eurozone bei gleichzeitiger Verabschiedung von Maßnahmen zur Stabilität und zum Wachstum in Europa, stimme ihn zuversichtlich.

Die von der Regierung verabschiedeten Maßnahmen zum Haushaltsausgleich, zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Zähmung der Finanzwirtschaft dienten den genannten Zielen. In diesem Zusammenhang sprach sich der Staatspräsident für die Entschuldung Frankreichs insbesondere durch die Rückführung von unnützen Staatsausgaben aus. Dieser Weg werde im Zeichen der Steuergerechtigkeit, des sozialen Ausgleichs sowie der Generationengerechtigkeit beschritten.

Die Hauptaufgabe für 2013 sei die „Umkehrung der Kurve der Arbeitslosigkeit“. Das Programm gegen die Jugendarbeitslosigkeit und die in Angriff genommene Reform der Berufsbildung dienten diesem Ziel. Da der Staat aber nicht der einzige Akteur sei, bedürfe es hierbei auch einer größeren Flexibilität für die Unternehmen und mehr Verlässlichkeit für die Arbeitnehmer.

Ein weiterer Schwerpunkt für 2013 werde die Gleichberechtigung in der Gesellschaft sein, wozu auch die Ehe für alle zähle.

Auf internationaler Ebene werde Frankreich auch weiterhin in der Welt für seine Werte einstehen, ob es z.B. in Syrien oder im Mali sei.

Neujahrsansprache im französischen Original:
- www.elysee.fr

Dernière modification : 17/12/2014

Seitenanfang