Remise des insignes de chevalier de l’Ordre National de la Légion d’Honneur à Margit Schmid (14.01.16) [fr]

Botschafter Pascal Teixeira da Silva überreichte am 14. Januar 2016 in der Résidence de France, Frau Margit Schmidt, der langjährigen persönlichen Sekretärin von Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky, sowie Mitbegründerin und Generalsekretärin des Bruno-Kreisky-Forums für internationalen Dialog, im Rahmen einer feierlichen Zeremonie, die Insignien des Ritters der Ehrenlegion.

JPEG
Nach dem Eintritt 1959 der 18-jährigen Margit Schmidt in des österreichische Außenministerium, begleitete sie Bruno Kreisky ihre ganze Karriere lang, zunächst als Assistentin im Kabinett des Bundesministers für äußere Angelegenheiten, dann als persönliche Sekretärin des sozialdemokratischen Bundeskanzlers von 1970 bis 1983.

In seiner Ansprache unterstrich der französische Botschafter Frau Schmidts Engagement für die Erhaltung des politische Erbes der Ära Kreisky nach dessen Ausscheiden aus dem tagespolitischen Geschehen Österreichs, auch wenn er sich weiterhin mit außenpolitischen Agenden beschäftigte.

So war Margit Schmidt auch Mitbegründerin des Bruno-Kreisky-Forum für internationalen Dialog, das nach dessen Ableben 1990 eingerichtet wurde. Sie ist dort selbst bis 2012 als Generalsekretärin und anschließend als Finanzreferentin tätig gewesen.

Dernière modification : 20/01/2016

Seitenanfang