Rennes - Budapest mit dem Fahrrad (08.08.16) [fr]

Sieben Krankenpflegestudenten der caritativen Organisation « ESI on s’engage » durchqueren Europa mit dem Fahrrad. Sie sind von Rennes aus mit ihren Rädern Richtung Budapest aufgebrochen und legen somit circa 3000 km zurück.

JPEGSieben Krankenpflegestudenten der caritativen Organisation « ESI on s’engage » sind am 6. Juli mit ihren Rädern in Richtung Budapest aufgebrochen. Auf diesem 3000km langen Weg quer durch Frankreich, die Schweiz, Süddeutschland, Österreich und der Slowakei, werden sie um den 13.8. in der ungarischen Hauptstadt eintreffen.

JPEG Cycler des österreichischen Sportvereins SC Wien-Paris haben sie von Tulln aus nach Wien gelotst und sie am Sonntag 7. August weiter nach Bratislava begleitet.

JPEGAm Freitag haben sie in der Botschaft der Republik Frankreich von ihrem Projekt berichtet.

Auch das freie Radio „Les sardines francophones“ hat sich ebenfalls für die Reise der jungen Franzosen aus der Bretagne interessiert und sie interviewt. Die Sendung ist am Montag 8.8. um 22.00 Uhr auf Radio Orange zu hören.

JPEGEin Treffen mit der Pflegeschule des Wiener Wilhelminenspitals hat den Radlern einen interessanten beruflichen Erfahrungsaustausch ermöglicht. Anschließend durften die französischen Studenten das erste österreichische Pflegemuseumbesichtigen!

JPEG JPEGESI on s’engage ist ein caritativer Verein, der ausschließlich aus Studenten der Krankenpflege besteht, die sich, neugierig und aufgeschlossen, in einer umsichtigen Weise auf ihr Berufsleben vorbereiten möchten. Sie starten Initiativen zur Förderung und Unterstützung sozialer Projekte, die den Zugang zur qualitativen Krankenpflege für alle ermöglichen sollen.

Dernière modification : 09/08/2016

Seitenanfang