TV5 Monde Opfer einer Cyberattacke (09.03.15) [fr]

Der Fernsehsender TV5 Monde wurde am 8. April Opfer eines Cyberanschlags.

TV5 Monde ist ein internationaler, französischsprachiger Fernsehsender, der in einzigartiger Koproduktion mehrerer Staaten sendet, erinnert der französische Außenminister. „Die Terroristen nehmen die freie Meinungsäußerung und das Recht auf Information ins Visier. Wir sind eisern entschlossen, den Terrorismus zu bekämpfen“ beteuerte Laurent Fabius.

Kulturministerin Fleur Pellerin wird alle Entscheidungsträger der Medienwelt um sich versammeln, um „die störempfindlichen Stellen auszumachen und gemeinsam zu besprechen, wie man sie am besten schützen kann“. Innenminister Bernard Cazeneuve hat der Cyber-Security weitere Mittel zugesagt.

Die Hacker haben laut TV5 die 11 Sender, die in über 250 Millionen
Haushalten weltweit empfangen werden, von 22.00 bis 05.00 Uhr unterbrochen. Die Programme der 11 Sender konnten alle, außer den Informationssendungen wieder aufgenommen werden. Die Internetseiten allerdings, sowie die Social-Media Seiten funktionieren noch immer nicht.

TV5 Monde ist eine großartige Plattform für die französische Sprache, ein Ort der Vielfalt und Brücke zwischen der Frankophonie und der Welt, erinnert Annick Girardin, Staatsekretärin für Entwicklung und Frankophonie.

Dernière modification : 21/04/2015

Seitenanfang