Tour de France 2014 zieht englische Karte (Juli 2014) [fr]

JPEG - 32.4 kB

Vom 5. bis zum 27. Juli 2013 reist die Tour-Karawane in der 101. Ausgabe wieder durch Frankreich. Nachdem die 100. Tour de France 2013 sich voll von landschaftlichen Reizen und ohne jegliche Auslandsstarts präsentierte, erweist sie in diesem Jahr Großbritannien und dem britischen Vorjahressieger Christopher Froome ihre Referenz.

Gleich drei der 21. Etappen führen über 547 km durch England. Nach dem Start in Leeds – wie 2013 wieder ohne Prolog - geht es dabei über Sheffield und Cambridge nach London, sicher nicht nur zur Freude der etwa 500 000 Franzosen, die in der Region des Greater London leben.

Erst am 4. Tag geht es dann in Le Touquet Paris-Plage (Region Nord-Pas de Calais) auf französischem Territorium weiter. Durch den Osten Frankreichs führt die Strecke dann in die Alpen und hinunter zum Mittelmeer, von wo die Pyrenäen angesteuert werden. Die große Schleife endet dann wie immer mit der traditionellen Zielankunft in Paris.

Die Etappen der Tour sind wie immer vielfältig:

- 9 Flachetappen
- 5 mittelschwere Etappen
- 6 Bergetappen mit 5 Höhenankünften
- 1 Einzelzeitzeitfahren
- 2 Ruhetage

Insgesamt gehen 22 Teams mit 211 Fahrern am 4. Juli 2014 in Leeds an den Start.

Mehr Infos
- letour.fr/de

Dernière modification : 07/07/2014

Seitenanfang