Ukraine-Russland: Gespräch zwischen Präsident François Hollande und Präsident Putin (08.12.14) [fr]

Der französische Staatspräsident François Hollande hat sich am 6. Dezember in Moskau mit dem russischen Präsidenten unterhalten. François Hollande und Vladimir Putin haben erneut bekräftigt, dass eine Lösung in der Ukraine nötig ist. Im Anschluss an das Gespräch hat der französische Präsident zur Anwendung des Minsker Protokolls in allen Details aufgerufen:

„Wir müssen alle Instrumentarien einsetzen um einen Weg aus der Krise zu finden. Das Hilfsmittel in unserer Reichweite ist ganz einfach jenes, das die Beteiligten selbst unterschrieben haben, nämlich das Minsker Protokoll (…). Das heißt, dass die morgen oder übermorgen ausgerufene Feuerpause ihre Gültigkeit hat, das heißt, voll und ganz eingehalten wird. (…) Das will schlussendlich auch heißen, dass mit der Einhaltung der Grenzen gerechnet werden kann, vor allem jener zwischen der Ukraine und Russland. In all diesen Punkten muss es nun nicht nur Fortschritte geben, sondern Resultate…“

Mehr
- Französische Botschaft in Russland
- Gespräch in «Radio-classique» mit Laurent Fabius, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationaler Entwicklung (08.12.14)

Dernière modification : 10/12/2014

Seitenanfang