Reportage: Valvena, ein französisch-österreichischer Biotech-Konzern (November 2013) [fr]

Im Mai 2013 haben die österreichische Firma Intercell und die französische Vivalis fusioniert, um den neuen Biotech-Konzern VALVENA zu gründen. Valvena hat sich auf die Herstellung von Impfstoffen und Antikörpern spezialisiert. Der Wiener Standort am Campus Wiener Biocenter ist, neben jenem im westfranzösischen Nantes, die wichtigste Erzeugungs- und Forschungsadresse des Konzerns.

Besichtigung des Standorts und Gespräch mit dem Integration Manager, Herrn Dipl.-Ing. Olivier Jankowitsch

Dernière modification : 12/11/2014

Seitenanfang