ACHTUNG ABGESAGT! 18.10: Vortrag von Dominique Wolton: "Francophonie, globalisation et diversité culturelle", Institut français de Vienne [fr]

ACHTUNG ABGESAGT: Beide Vorträge vom Dominique Wolton, am 17.10 in der Französischen Botschaft und am 18.10 im Französischen Kulturinstitut, wurden abgesagt.Wir entschuldigen uns für die Terminabsage wegen Erkrankung unseres Gastes, Herrn Dominique Wolton.
Das Institut Français lädt Sie herzlich ein zum Konzert des aron quartett. Auf dem Programm steht das Streichquartett in F-Dur (Opus 35) von Maurice Ravel. Eintritt frei.
- Mehr Infos

Donnerstag, 18. Oktober, 19:00 Uhr
Ort: Institut français de Vienne, Salon Rouge

Sprachen: Französisch mit deutscher Dolmetschung
Freier Eintritt

Im Rahmen des Tages der offenen Tür für die Romanisten der Universität Wien
Vortrag von Dominique Wolton: Die Frankophonie

Dominique Wolton spricht sich für kulturelle Vielfalt aus, in der er die größte politische Herausforderung der Globalisierung sieht. Keine Globalisierung ohne Berücksichtigung von Identitäten, wobei an erster Stelle die Identität der Sprachzonen steht. Sprachzonen, die über Kontinente, über arme und reiche Länder hinweg, Brücken schlagen. „Die Frankophonie rehabilitieren, das heißt, die Frage der Globalisierung aufnehmen“ (Dominique Wolton, „Demain la francophonie“, 2006). Dominique Wolton ist Forschungsleiter am CNRS und Autor von ca. 20 Werken, in denen er die Beziehung zwischen Kultur, Kommunikation, Gesellschaft und Politik ausleuchtet.

Dernière modification : 17/12/2014

Seitenanfang