Weltklimakonferenz in Paris mit historischem Abkommen (12.12.15) [fr]

Mit der Annahme eines neuen Weltklimaabkommens durch 195 Staaten endete am 12. Dezember 2015 die 21. Weltklimakonferenz COP 21 in Paris. Das Hauptziel des umfassenden Abkommens ist die Begrenzung des Temperaturanstiegs auf unter 2 Grad Celsius bzw. die Verstärkung der Anstrengungen für eine Begrenzung des Temperaturanstiegs auf nur 1,5 Grad.

Nach zwei Verhandlungswochen und monatelangem Gezerre sowie vor dem Hintergrund desfolgenschweren Scheiterns des Klimagipfels COP 15 2009 in Kopenhagen feierte der französische Außenminister und Präsident der COP 21 Laurent Fabius das erfolgreiche Ende der französischen Präsidentschaft. Seine Worte „Ich sehe im Saal keinen Einspruch. Somit erkläre ich das Abkommen von Paris für angenommen.“ wurden von den Delegierten mit langen Ovationen und Freudenschreien im Saal aufgenommen.

Staatspräsident François Hollande wandte sich anschließend mit den Worten an die Vertreter der 195 Nationen: „Sie haben es getan, Sie haben ein anspruchsvolles Abkommen erreicht, ein verbindliches Abkommen, ein weltumfassendes Abkommen. Niemals kann ich einer Konferenz größere Dankbarkeit ausdrücken.“
Mehr

Die Leiterin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC), Christiana Figueres, betonte in ihrem Statement, dass die nachfolgenden Generationen den 12. Dezember 2015 als einen Tag feiern werden, an dem mit einer längerfristigen Vision gemeinsam Geschichte geschrieben wurde. Das Abkommen werde dabei als ein „ abgesicherter Wachstumsmotor“ umgesetzt werden müssen. Zudem habe sich gezeigt, dass unter der Führung der Vereinten Nationen mit Kreativität und gutem Willen Gutes für alle Völker der Welt erreicht werden könne.
In diesem Zusammenhang dankte sie auch « der Entschlossenheit, der Diplomatie und den Anstrengungen der französischen Regierung », die diesen bemerkenswerten Augenblick möglich gemacht hätten.
UN-Generalsekretär Ban-Ki-Moon hob den Einsatz und den Willen zur Kooperation aller Länder der Welt bei einer der komplexesten Fragen der Menschheit hervor. Zudem sei das Abkommen „ein nachhallender Erfolg des Multilateralismus.“

- Video der Abschlussstellungnahme von Staatspräsident François Hollande

Dernière modification : 26/01/2016

Seitenanfang