Zusammenarbeit im All: Weltraum-Sonde Rosetta im Anflug (11.11.14) [fr]

Am 12. November soll die Landeeinheit Philae der europäischen ESA Raumsonde Rosetta auf dem Kometen 67P Tschurjumow-Gerassimenko landen. Die ESA Mission Rosetta soll Bodenproben des Kometen entnehmen, um Informationen über die Zusammensetzung des Kometenkerns zu sammeln.

Rosetta ist mit 21 wissenschaftlichen Instrumenten ausgerüstet, die französische nationale Forschungsagentur CNRS hat mit 13 Instrumenten beigesteuert. Die Grazer IWF ist mit fünf Instrumenten beteiligt.

Mehr - esa.int

Dernière modification : 27/11/2014

Seitenanfang